Pfarrei St. Franziskus Hermeskeil

Rezept für einen Familiengottesdienst

Zuerst überlegt man sich ein Thema für einen Familiengottesdienst. 

Schnell gefunden: Engel sollen in der Advents- und Weihnachtszeit im Mittelpunkt stehen.

 

Man suche Kinder aus Gusenburg, Geisfeld und Hermeskeil und gibt ihnen den Auftrag eine Fürbitte selbst zu formulieren.

Man nehme Dekanatskantor Rafael Klar mit dem Chor TONinTON mit ins Boot und schon ergeben sich adventliche, hoffnungsvolle Töne. 

„Freut Euch ihr Christen, schon ist nahe der Herr!“

 

Zum Gottesdienst am 1. Adventssonntag bringt man dann die Akteure zum Familiengottesdienst in Gusenburg zusammen.

Selbstverständlich gehört auch eine Festgemeinde mit dazu.

Dr. Oko sichtlich erfreut über die vielen Gottesdienstbesucher strahlte über das ganze Gesicht.

Eine ausgebildete Märchenerzählerin Bärbel Schneider aus Lorscheid schilderte die Begegnung mit dem Engel „Joachim“; mucksmäuschenstill war es in der Kirche um alles gut zu hören.

 

Man füge einen Gemeindereferenten dazu, der nicht nur in seinem Nachnamen das Wort Engel trägt, sondern auch Geheimnisvolles über die himmlischen Boten zu berichten weiß.

Fazit: „Engel verbinden Himmel und Erde und sind Boten Gottes!“

Die zarten Kinderstimmen trugen ihre Fürbitten vor Gott und legten Sie in die Schale des Engels.

 

Am Ende das Ganze mit Applaus bedacht und schon liegt eine deutlich spürbare Adventsstimmung in der Luft. Fragen Sie doch die, die dabei waren!

Wachsam sein, so lautet der Auftrag für die weitere vor uns liegende Adventszeit.

Viel Erfolg dabei!

Herzlich Willkommen

Wer in letzter Zeit auf unserer Homepage der Pfarrei St. Franziskus Hermeskeil zu Gast war, hat sicherlich schon mitbekommen, dass es etwas Neues geben wird. Und heute ist es endlich soweit.

Nachdem wir in den letzten Wochen intensiv gearbeitet, uns mit Hauptamtlichen und Ehrenamtlichen in "virtuellen" Räumen (wegen der Pandemie) getroffen, zahlreiche E-Mails hin und her geschickt, geplant und umgesetzt haben, können wir Ihnen/Euch heute unsere neue Homepage präsentieren.

Natürlichen haben wir uns an Bewährtem orientiert, aber auch Neues hinzugefügt. So haben wir für Sie "Was tun wenn..." zentraler positioniert und unsere Rubrik "Hilfe & Soziales" weiter ausgebaut - gemäß unserem Motto "gemeinsam achtsam". Aber auch die Technik hat sich etwas verändert. So wird unsere Seite jetzt auf mobilen Endgeräten auch entsprechend angezeigt.

Am Ende ein Wort des Dankes:

Auffallend ist, dass viele ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unser kirchliches Leben rund um Hermeskeil gestalten. Darüber sind wir sehr erfreut. Wir sind auch stolz darauf, dass es in unserer Pfarrei St. Franziskus Hermeskeil wichtige Einrichtungen gibt, wie z.B. das geistliche Zentrum der Franziskanerinnen, das Mehrgenerationenhaus, das Hochwälder Familiennetzwerk “HAFEN” sowie die neu renovierte Kirche im Nationalpark Muhl gibt.

Wir bedanken uns ebenfalls für die hilfreiche Unterstützung durch das Bistum Trier, SB 3.1: Kommunikation, Internet-Redaktion. Hier zu erwähnen sind Margit Haubrich und Michael Kinnen.

Haben Sie Anregungen oder Kritik? Gibt es Ideen zur Verbesserung, um wichtige Informationen auf der Homepage schneller zu erkennen? Scheuen Sie sich bitte nicht Ricarda Ahmetovic, Michael Schmidt oder aber Gemeindereferent Rüdiger Glaub-Engelskirchen im Pfarrbüro Hermeskeil Bescheid zu sagen.

Wir sind für weitere Verbesserungsvorschläge offen.

Wir freuen uns über Ihr Feedback.

 

Nun wünschen wir Ihnen viel Spaß beim Lesen und Entdecken

 

Christmetten in der Pfarrei St. Franziskus

Donnerstag 24.12.2020 
15.00 UhrWort-Gotes-Feier für Familien in der Pfarrkiche St. Martinus (gestaltet vom Gemeindeteam Hermeskeil)
17.00 UhrHermeskeil
17.00 UhrZüsch
19.00 UhrBescheid
19.00 UhrGusenburg
Freitag, 25.12.20201. Weihnachtsfeiertag
09.00 UhrRascheid
10.45 UhrGeisfeld
10.45 UhrHermeskeil
18.00 UhrGrimburg
18.30 UhrKlösterchen der Franziskanerinnen in der Pfarrkirche St. Martinus
Samstag, 26.12.20202. Weihnachtsfeiertag
09.00 UhrDamflos
09.00 UhrAbtei
10.45 UhrBeuren
10.45 UhrHermeskeil

Am Sonntag, dem 27.12.2020 wird im Altenzentrum St. Klara die Eucharistiefeier stattfinden. Es ist geplant, diese Feier auf die Bildschirme der Bewohnerinnen und Bewohner zu übertragen.

Advents- und Weihnachtszeit

Katholische und ökumenische Angebote im öffentlich-rechtlichen Fernsehen
 

1. Advent (29.11)  ZDF: Kath. Gottesdienst (Graz), 9.30 – 10.15 Uhr 
2. Advent (06.12.)BR: Kath. Gottesdienst (Postmünster), 10.00 – 10.50 Uhr 
 SWR: Kath. Gottesdienst (Tübingen), 10.15 – 11.00 Uhr 
3. Advent (13.12.)   ZDF: Kath. Gottesdienst (Mainz), 9.30 – 10.15 Uhr 
 MDR: Kath. Gottesdienst (Kirchworbis), 10.00 – 11.00 Uhr 
4. Advent (20.12.)SWR: Kath. Gottesdienst (Tübingen), 10.15 – 11.00 Uhr 
Heiligabend (24.12.)         RBB: Ökumenische Weihnachtsandacht (Berlin), 15.00 – 15.45 Uhr 
 KiKa: Paule und das Krippenspiel (ökum.), 15.55 – 16.35 Uhr 
 MDR: Paule und das Krippenspiel (ökum.), 16.15 – 17.00 Uhr 
 BR: Kath. Christmette (Rom), 21.25 – 23.10 Uhr 
 ARD: Christmette (Nettetal), 23.35 – 0.35 Uhr 
1. Weihnachtstag (25.12.)   ZDF: Kath. Gottesdienst (Rein, Österreich), 10.45 – 12.00 Uhr 
 ZDF: Urbi et Orbi (Rom), ab 12.00 Uhr 
Fest der hl. Familie (27.12.)ZDF: Kath. Gottesdienst (Felheim), 9.30 – 10.15 Uhr 
Silvester (31.12.)  ARD: Vesper zum Jahresabschluss (Jugendkirche Eli.ja Saarbrücken), 16.10 – 16.55 Uhr 
Neujahr (01.01.) BR: Kath. Gottesdienst mit Angelus u. Neujahrsgrüßen (Rom), 10:00 – 12.30 Uhr 
Sonntag, 03.01.     ZDF: Kath. Gottesdienst (Mainz), 9.30 – 10.15 Uhr 
Fest Erscheinung d. Herrn (06.01)BR: Kath. Gottesdienst (Nürnberg), 10.00 – 11.00 Uhr 

                                                                        

Kath. Gottesdienst-Übertragungen im öffentlich-rechtlichen Hörfunk an Weihnachten

24. Dezember 2020  
DLF/BR    Kath. Christmette (Eichstätt) 22.05 – 23.30 Uhr
SWR 4   Kath. Christmette (Freudenstadt)22.05 – 23.00 Uhr
HR 2Kath. Christmette (Gießen)22.15 – 23.15 Uhr
25. Dezember 2020  
WDR 5 (NDR)  Kath. Gottesdienst (Münster)10.00 – 11.00 Uhr
RBB KulturKath. Gottesdienst (Berlin)10.00 – 11.00 Uhr
Bremen Zwei Kath. Gottesdienst (Bremen) 10.00 – 11.00 Uhr
HR 4   Kath. Gottesdienst (Jossgrund-Oberndorf) 10.05 – 11.00 Uhr
26. Dezember 2020  
BR  Kath. Gottesdienst (Weilheim) 10.00 – 11.00 Uhr
DLF/MDR Kultur     Kath. Gottesdienst (Leipzig)  10.05 – 11.00 Uhr
HR 4 Kath. Gottesdienst (Offenbach)  10.05 – 11.00 Uhr

Angaben ohne Gewähr! Änderungen möglich!

Waldweihnacht in der Nationalparkkirche

Wir treffen uns am Samstag, dem 19.12.2020, um 14.00 Uhr an der Nationalparkkirche in Muhl und gehen in einer kleinen Wanderung mit Maria. Beginnend mit der Verkündigung machen wir uns buchstäblich mit schwangeren Maria auf den Weg.[nbsp]

 

Am Donnerstag, dem 24.12.2020, um 14.00 Uhr gehen wir dann gemeinsam auf die Geburt Jesu zu. Treffen am Bürgerhaus Neuhütten. Auch dieses Mal ist "gehen" wörtlich gemeint! Für beide Veranstaltungen ist eine vorherige Anmeldung unbedingt erforderlich: unter Email: franziskanerinnen(at)kloster-hermeskeil.de oder Telefon: (06503) 9139090

Sternsinger 2021 - Kindern halt geben - in der Ukraine und weltweit

30.12.2020 Ein Eröffnungsgottesdienst mit Weihbischof Gebert; Ort: NN

"Segen bringen, Segen sein. Kindern Halt geben - in der Ukraine und weltweit" lautet das Motto der kommenden 63. Aktion Dreikönigssingen. Dabei werden die Sternsinger auf das Schicksal von Mädchen und Jungen aufmerksam machen, die mit nur einem Elternteil, bei Großeltern oder in Pflegefamilien aufwachsen, weil ihre Eltern im Ausland arbeiten. Schätzungen zufolge sind alleine in der Ukraine, dem Beispielland der Sternsingeraktion 2021, zwei Millionen Kinder von Arbeitsmigration betroffen.

Der diözesane Eröffnungsgottesdienst der Sternsingeraktion im Bistum Trier findet unter der Leitung von Weihbischof Franz Josef Gebert am Mittwoch, den 30.12.2020 statt. Bei Redaktionsschluss war der Ort des Gottesdienstes noch nicht bekannt. Die aktuellen Informationen finden Sie auf der Homepage: www.weltkirche.bistum-trier.de/ aktionen/sternsinger/ oder www.bdkj-trier.de

 

 

Weihnachten 2020

Den Verantwortlichen im Pastoralteam und den pfarrlichen Gremien bereitet es derzeit Kopfzerbrechen und auch ein wenig Sorge, wie wir in diesem Jahr Weihnachten feiern können. Wir möchten Sie gerne an unseren Gedanken und Plänen teilhaben lassen.

Aber so wie sich die Geburt eines Kindes nicht bis ins Detail planen lässt, so wird es vermutlich in diesem Jahr auch mit dem Weihnachtsfest sein. Weihnachten 2020 wird gefeiert und bleibt zugleich eines der größten Geheimnisse der Menschheit.

Gott ist schon Mensch geworden - dieses Geschenk und die Freude darüber, kann uns auch die Corona-Pandemie nicht nehmen!