Pfarrei St. Franziskus Hermeskeil

Kartage 2021 Pfarrei St. Franziskus Hermeskeil

Palmsamstag, 27.03.2021

17.15 Uhr Beuren Hl. Messe mit Segnung der Palmzweige

17.15 Uhr Gusenburg Hl. Messe mit Segnung der Palmzweige

19.00 Uhr Geisfeld Hl. Messe mit Segnung der Palmzweige

19.00 Uhr Damflos Hl. Messe mit Segnung der Palmzweige

 

Palmsonntag, 28.03.2021

09.00 Uhr Grimburg Wort-Gottes-Feier mit Segnung der Palmzweige

09.00 Uhr Rascheid Hl. Messe mit Segnung der Palmzweige

09.00 Uhr Bescheid Hl. Messe mit Segnung der Palmzweige

10.45 Uhr Hermeskeil Hl. Messe mit Segnung der Palmzweige

10.45 Uhr Züsch Familien-Wort-Gottes-Feier mit Segnung der Palmzweige

18.30 Uhr Gottesdienst der Klostergemeinde in der Pfarrkirche St. Martinus

 

Gründonnerstag, 01.04.2021

18.00 Uhr Gusenburg mit Familien

20.00 Uhr Hermeskeil, anschl. Stille Anbetung

 

Karfreitag, 02.04.2021

15.00 Uhr Hermeskeil, anschl. Beichte

15.00 Uhr Geisfeld

15.00 Uhr Züsch

 

Karsamstag, 03.04.2021

20.00 Uhr Gusenburg Feier der Osternacht

20.00 Uhr Hermeskeil Feier der Osternacht

 

Ostersonntag, 04.04.2021

09.00 Uhr Bescheid

09.00 Uhr Rascheid

09.00 Uhr Abtei

10.45 Uhr Beuren

10.45 Uhr Geisfeld

10.45 Uhr Hermeskeil Pfarrkirche Wort-Gottes-Feier mitgestaltet von den Messdienern

18.30 Uhr Gottesdienst der Klostergemeinde in der Pfarrkirche St. Martinus

 

Ostermontag, 05.04.2021

09.00 Uhr Grimburg

09.00 Uhr Damflos

10.45 Uhr Hermeskeil

10.45 Uhr Züsch

10.30 Altenheim St. Klara Wort-Gottes-Feier 

Ambulantes Hospiz Hochwald

 

Das Ambulante Hospiz Hochwald ist weiterhin voll umfänglich da

Hospizdienst begleitet und unterstützt schwerkranke und sterbende Menschen und deren Angehörige gerade jetzt. 

Durch die nun verschärften Regelungen ist die Unsicherheit in der Bevölkerung groß.

„Aber gerade jetzt ist es für Schwerkranke und ihre Familien wichtig, dass jemand da ist, der unterstützt, hilft und mit Zeit da ist, auch damit man über Ängste und Sorgen sprechen kann“, so Marion Schronen, Hospizleitung.

 

Das Ambulante Hospiz Hochwald ist weiterhin da für alle Menschen aus den Versorgungsregionen VG Kell am See (Ortschaften Heddert, Kell am See, Mandern, Schillingen, Waldweiler), VG Hermeskeil, VG Thalfang (Ortschaften Burtscheid, Dhronecken, Hilscheid, Lückenburg, Malborn, Neunkirchen, Schönberg, Talling) und VG Ruwer (Ortschaften Farschweiler, Herl, Lorscheid, Osburg). 

Vor allem in der aktuellen Situation ist es wichtig, Menschen nicht alleine zu lassen. Niemand muss alleine sterben, sondern begleitet von Mitmenschen. Auch die Angehörigen zu entlasten, ist eine wichtige Aufgabe der Hospizbewegung und des Ambulanten Hospiz Hochwald.

 

Nadine Hölzemer, Hospizfachkraft: „Wir sind nach wie vor für schwerstkranke und sterbende Menschen und ihre Angehörigen da. Wir machen wie gewohnt Hausbesuche und sind voll umfänglich da, mit den Schutzmaßnahmen, wie FFP2 Masken, die geboten sind.“

Unsere aktuell 44 ehrenamtlichen Hospizbegleiter/innen begleiten alle Menschen, die anfragen.

 

Wenn Sie Hilfe, Beratung und Unterstützung sowie Vernetzung brauchen, können Sie sich jederzeit an das Ambulante Hospiz wenden:

 

Ambulantes Hospiz Hochwald, Koblenzerstraße 6, 54411 Hermeskeil

Telefon: (06503) 9214766, Fax: (06503) 9214767

Mail: hospiz.her(at)marienhaus.de

Homepage: www.ambulantes-hospiz-hochwald.de

Fernsehgottesdienste

Im Moment erfreuen sich unsere Fernsehgottesdienste großer Beliebtheit. Gerne teilen wir an dieser Stelle mit, wann Gottesdienste gefeiert werden:

März    
07.03.202109:30 UhrZDFIngelheimev.
 10:00 UhrBRIngolstadtkath.
 23:35 UhrARD/SWREröffnung-Gottesdienstkath.
14.03.202109:30 UhrZDFFrankfurtkath.
 10:00 UhrBRGottesdienstev.
21.03.202109:30 UhrZDFErbachev.
28.03.202109:30 UhrZDFFrankfurtkath.
 10:00 UhrBRPalmsonntag Romkath.
Vorschau April    
01.04.2021 BRGründonnerstagkath
02.04.202110:00 UhrARDKarfreitagev.
  BRKreuzweg Romkaht.
03.04.202122:00 UhrBROsternachtev.
04.04.202109:30 UhrZDFHamburgev.
 10:00 UhrARD/BROstern in Romkath.
05.04.202110:00 UhrARDOstermontagev.
11.04.202109:30 UhrZDF/ORFSalburg/Österreichkath.
18.04.202109:30 UhrZDFWormsev.
 10:00 UhrBRSee Genezarethkaht.
25.04.202109:30 UhrZDFDormagenkath.

 

Öffentlicher Bücherschrank in der Kirche Gusenburg

Liebe Bücherfreunde,


da unsere KÖB während des Lockdowns geschlossen bleiben muss, haben wir uns überlegt, wie ihr trotzdem an neuen „Lesestoff“ kommt.

So entstand die Idee einen „Öffentlichen Bücherschrank“ zu initiieren. Dieser wird ab 07.02.2021 zunächst im kleinen Rahmen im hinteren Teil der Kirche zu finden sein. Hier könnt ihr dann gute und lesenswerte Bücher für andere Bücherfreunde abstellen und euch selbst mit neuem Lesestoff versorgen. Die mitgenommenen Bücher können behalten werden, wenn sie ans Herz gewachsen sind oder nach dem Lesen wieder im Bücherregal bereit gestellt werden für den Nächsten.

Beim Besuch am „Öffentlichen Bücherschrank“ bitte die geltenden Hygiene- und Abstandsvorschriften einhalten und auf Ordnung achten.

Es wird für jedes Lesealter etwas dabei sein. Also, ob groß oder klein, wer Lust auf Neues hat, schaut einfach beim „Öffentlichen Bücherschrank“ zu den normalen Kirchenöffnungszeiten in der Kirche in Gusenburg vorbei! Jedoch hier bitte keine in der Bücherei (KÖB) ausgeliehen Bücher abstellen!!!

Die müssen warten, bis wir wieder öffnen dürfen. Der Bücherschrank ist unabhängig von der Bücherei und wird allein durch eure Mitbringsel lebendig und vielleicht dann irgendwann auch noch wachsen.
Wir bedanken uns bei der Pfarrei, die uns den Platz für die Umsetzung unserer Idee zur Verfügung stellt.

Herzliche Grüße aus der Bücherei von Carmen, Natalie, Mona und Sabine

Glaube im Alltag

Bitte nicht erst in 100 Jahren          

Die diesjährige Fastnacht war anders als gewohnt, keine Live- Veranstaltungen sondern Online-Übertragungen ohne Publikum. Beim Erklingen des bekanntesten Fastnachtshits von Ernst Neger ist mir ein kalter Schauer über den Rücken gelaufen. Der Refrain des Liedes, entstanden aus einem Kinderreim aus dem Jahr 1894, hat mich emotional voll erwischt:

„Heile, heile Gänsje Es is bald widder gut,
Es Kätzje hat e Schwänzje
Es is bald widder gut,
Heile, heile Mausespeck
In hunnerd Jahr is alles weg.“

In wie vielen Notlagen wurden diese Zeilen schon gesungen? Ich denke mit Schrecken an die Folgen der beiden Weltkriege.  Besonders die nachfolgende Strophe hat die wahnsinnigen Auswirkungen des Krieges im Visier.

„Wär ich einmal der Herrgott heut, dann wüsste ich nur eens: Ich nähm’ in meine Arme weit mein arm’zertrümmert’ Meenz. Und streichel es ganz sanft und lind und sag’ „Hab’ nur Geduld! Ich bau Dich widder auf geschwind! Ja, Du warst doch gar net schuld. Ich mach dich widder wunnerschee, Du kannst, Du derfst net unnergehn.“

Ein zerstörtes und zweigeteiltes Deutschland, zertrümmerte Städte überall. In einer solchen ausweglosen Situation die hoffnungs-bringende und aufbauende Botschaft zu hören. „Heile, heile Gänsje! Es ist bald wieder gut.“

Szenenwechsel: Viele Mütter und Väter haben dieses Lied wohl ihren Kindern vorgesungen, wenn sie Kummer hatten. So gehen meine Gedanken auch zurück in die Kindheit unserer mittlerweile 21-jährigen erwachsenen Tochter. Wenn sie traurig war oder sich verletzt hatte, dann spendeten diese Zeilen Trost und Hoffnung. Mithin wurde der Schmerz „weggeblasen“ und es ging wieder aufwärts. So einfach lassen sich nicht alle Probleme lösen, auch das Hoffnungslied der Fastnachtssession 2021 fegt nicht alle Sorgen hinweg. Möge Gott uns dennoch segnen und uns gerade jetzt Trost und Hoffnung schenken.  Möge ER unseren Kummer und unsere Sorgen heilen. Dies ist mein innigster Wunsch an diesem 2. Fastenwochenende im Jahr 2021

 

Rüdiger Glaub-Engelskirchen
Gemeindereferent