• Chor
  • Ansprechpartner/Information

Kirchenchor St. Paulinus Beuren

Der Kirchenchor St. Paulinus Beuren kann noch auf keine lange Tradition zurückblicken, denn die Gründung erfolgte erst im März 2015. Bei dieser Versammlung trafen sich unter der Versammlungsleitung unseres ehemaligen Pfarrers und Dechanten, Clemens Grünebach, 15 Sängerinnen und Sänger, die nach der Auflösung des Gesangvereins Beuren ihrem musikalischen Hobby nun als Kirchenchor nachgehen wollten. Anwesend war auch der neue Chorleiter Burkhard Schmitt aus Thiergarten, der zum Glücksfall für unseren „jungen Kirchenchor“ werden sollte.

Burkhard hat es in seiner unnachahmlichen Art und Weise und mit viel Geduld geschafft, bei einer durchweg sehr guten Probenbeteiligung die unterschiedlichen Charaktere in den einzelnen Stimmlagen zu einem wohlklingenden Gesangskörper zu formen. Auch bei den Auftritten ist dies deutlich spürbar; das Bewusstsein, als Chor von Gott und seiner guten Nachricht zu singen, prägt stets den ganzen Auftritt. Das anschließende Lob für unsere Leistungen ist stets spürbar aufrichtig und nie aufgesetzt, nötige Kritik äußert er mit einer positiven Erwartungshaltung und auch mit konkreten und konstruktiven musikalischen Korrekturen.

Aktuell haben sich im Kirchenchor St. Paulinus 20 Sängerinnen und Sänger der „musica sacra“ verschrieben. Die Hauptaufgabe, der sich der vierstimmige Chor aus Freude an Musik und Gesang widmet, besteht in der musikalischen Gestaltung der christlichen Hochfeste wie an Ostern und Weihnachten oder etwa den Patronatsfesten in Beuren, Prosterath und Hinzert.  An den übrigen Feiertagen trägt der Chor ebenfalls zur feierlichen Messgestaltung bei. Auch die Mitgestaltung sonstiger Hochämter im Kirchenjahr, Auftritte bei weltlichen Veranstaltungen sowie gemeinsame Auftritte mit dem Kirchenchor St. Franziskus Hermeskeil mit ihrem Chorleiter Rafael Klar sind für uns eigentlich eine Selbstverständlichkeit und werden von unseren Sängerinnen und Sängern sehr gerne wahrgenommen.

In der Regel finden die Proben jeweils donnerstags von 19.30 Uhr – 21.00 Uhr (unterbrochen durch eine kurze Getränkepause) im kleinen Saal des Bürgerhauses in Beuren statt.

Neue Sängerinnen und Sänger sind in unserer geselligen Runde für alle Tonlagen stets willkommen, ein Vorsingen oder eine musikalische Vorbildung sind nicht zwingend erforderlich, vorausgesetzt wird lediglich die Freude am Chorgesang in einer fröhlichen Gemeinschaft. Wer Spaß an der Musik hat und das Singen im Chor gerne ausprobieren möchte, ist herzlich zur Schnupperchorprobe eingeladen. Aus eigener Erfahrung können wir sicherlich festhalten, dass Singen Körper und Seele guttut. Auch bei einem sonst fast vollen Terminkalender kann die Chorprobe helfen, Stress abzubauen. Und wenn die eine oder andere Probe mit einem anderen Termin kollidiert, dann sollte dies kein Hinderungsgrund sein, bei uns mitzusingen.

Uns verbindet nicht nur das Singen: so wird die Gemeinschaft auch durch Ausflüge, die Jahreshauptversammlungen und das gemeinsame Essen zum Jahresabschluss gelebt und gepflegt.

Die Corona-Krise hat nun seit März aber vieles verändert; es ist ein komisches Gefühl, denn es ist Donnerstagabend und du gehst nicht aus dem Haus, um im Chor zu singen. Die Benachrichtungsapp auf dem Smartphone zeigt - unterstützt durch einen angenehmen Begleitton - die wöchentliche Erinnerung an die Chorprobe an, aber das Bürgerhaus ist gesperrt, die Probe fällt leider aus. Das Virus Sars-CoV-2 ist immer noch da und wird sicherlich noch eine Zeitlang „normalen Chorgesang“ verhindern bzw. erschweren. Auch die zwischenzeitlichen Lockerungen in der Corona - Pandemie helfen unserem Chor vorerst nicht weiter, denn das „Social Distancing“ ist beim Chorgesang nur schwer möglich. Die Abstandsregeln von etwa zwei Metern wegen möglicher Aerosolübertragungen kann ein Chor kaum einhalten. Gerade die Nähe der Sängerinnen und Sänger macht das Chorwesen und damit den Chorklang aus.

Für die Zukunft wünsche ich mir, dass wir alle gesund bleiben und niemand von uns in seinem Umfeld schwere Erkrankungen oder gar Todesfälle durch Corona zu beklagen hat, dass die Sänger und Sängerinnen unseres Kirchenchors bei der Stange bleiben und wir uns hoffentlich bald wieder zum gemeinschaftlichen Singen treffen können.

Auch in und nach der Corona-Krise gibt es vier gute Gründe für einen Chor:
Sopran, Alt, Tenor und Bass! Wenn Du also Lust hast, mit uns zu singen:
Wir freuen uns auf jeden – wir freuen uns besonders auf Dich!

Harald Schmitt, 1. Vorsitzender

 

Die 20 Sängerinnen und Sänger verteilen sich auf 4 Stimmlagen:

Chorleiter: Burkhard Schmitt

Sopran:
Veronica Schmitt (2. Vorsitzende), Mathilde Schmitt, Marlies Schmitt,

Wilma Feller, Brigitte Fuchs, Gerhild Schiwek

Alt:
Agnes Philipps, Mathilde Marx, Sabine Becker (Kassiererin),

Hedwig Seimetz (Schriftführerin), Regina Hemmerling (Beisitzerin), Uschi Düpre

Tenor:
Waldemar Köhl (Beisitzer), August Philipps

Bass:
Willi Seimetz, Rainer Düpre (Beisitze), Andreas Marx,

Werner Reget, Harald Schmitt (1. Vorsitzender)

Ansprechpartner/Information

Leitung:

Burkhard SchmittE-Mail

Probe:

gewöhnlich donnerstags von 19.30 - 21.00 Uhr im Gemeinschaftshaus Beuren

Aktuell wegen der Pandemie nicht möglich